Yasemin Makineci

seit 2012 Studium der Politikwissenschaft an der Universität Wien. Von 2012 bis 2013 Frauenreferentin , seit 2015 Redakteurin der Studierendenzeitung der Österreichischen Hochschüler_innenschaft der Universität Wien. Mandatarin auf der Fakultätsvertretung Geisteswissenschaften sowie Mitbegründerin des 2015 gegründeten Bündnisses „Boycott Anti-Semitism“ und Aktivistin im Wiener Bündnis gegen den Al Quds-Tag. Referiert und publiziert Analysen zur Region Naher Osten, mit Schwerpunkt Terrorismus und Antisemitismus. Sprecherin der Basisgruppe Politikwissenschaft.